Hamburger Lebensläufe FZH
Werkstatt der Erinnerung
Home Benutzung Bestände Über uns Kontakt Migration Jeckes publikation Links

"Volkssturm"

Ab Oktober 1944 wurden Männer zwischen 16 und 60 Jahren zum "Volkssturm" herangezogen, um bei unmittelbarer Gefährdung ihres Wohnortes die Wehrmacht zu unterstützen. 1986/87 entstanden im Rahmen einer Magisterarbeit themenzentrierte mündliche und schriftliche Befragungen mit Männern, die im Volkssturm eingesetzt wurden. Ein ausführliches narratives Interview liegt als Audiodatei und Interviewtranskript vor. Die Befragten entstammen den Geburtsjahrgängen 1902 bis 1929.

 

Literatur:

Kerstin Siebenborn: Der Volkssturm im Süden Hamburgs 1944/45, Hamburg 1988 (Beiträge zur Geschichte Hamburgs, hrsg. v. Verein für Hamburgische Geschichte, Bd. 35).

 


Mehr Informationen zu unseren Beständen erhalten Sie über:

Werkstatt der Erinnerung
in der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg
Beim Schlump 83 D-20144 Hamburg
Fon: +49 40 - 43 13 97-20 Fax: +49 40 - 43 13 97-40
E-Mail: apel[at]zeitgeschichte-hamburg.de