Hamburger Lebensläufe FZH
Werkstatt der Erinnerung
Home Benutzung Bestände Über uns Kontakt Migration Jeckes publikation Links

Aktuelles

Die "Kinder von Blankenese"

Das ehemalige Haus der Familie Warburg in Blankenese bei Hamburg wurde nach Ende des Zweiten Weltkrieges ein Zufluchtsort für jüdische Waisenkinder. Die Kinder stammten ursprünglich aus dem damaligen Polen, den damaligen deutschen Ostgebieten und aus Deutschland. Ihre Eltern wurden von den Nationalsozialisten ermordet, während die Kinder im Versteck oder im Konzentrationslager überlebten. Schließlich war ein Großteil der Kinder nach Kriegsende im DP-Camp und im ehemaligen Konzentrationslager Bergen-Belsen untergebracht. Ab 1946 wurden sie von der UNRRA zur Erholung in das AJDC Warburg Children Health Home Blankenese bei Hamburg geschickt. Von dort wanderten die Kinder nach Palästina/Israel oder in die USA aus.

Im Jahr 2005 wurden die "Kinder von Blankenese" vom Verein zur Erforschung der Geschichte der Juden in Blankenese nach Hamburg und in das Haus der Familie Warburg eingeladen. Im Laufe dieses Besuchs entstanden sieben Interviews mit ehemaligen Waisenkindern der Jahrgänge 1927-33, sowie mit einer der damaligen Betreuerinnen. Diese Gespräche sind in der WdE archiviert. Einige Erlebnisberichte der "Kinder von Blankenese" wurden in "Kirschen auf der Elbe" zusammengetragen. Darüber hinaus hat Anna Prochotta die Interviews in ihrer Magisterarbeit über das jüdische Waisenhaus mit einbezogen.

 

Literatur:

Anna Prochotta: Das jüdische Kinderheim in Blankenese. Geschichte und Erinnerung, Magisterarbeit Hamburg 2009.

Ina Lorenz: Ein Heim für jüdische Waisen. AJDC Warburg Children Health Home Blankenese (1945-1948), in: Jüdische Welten. Juden in Deutschland vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart, hg. v. Marion Kaplan und Beate Meyer, Göttingen 2005, S. 336-358.

Verein zur Erforschung der Geschichte der Juden in Blankenese (Hg.), Kirschen auf der Elbe. Erinnerungen an das Jüdische Kinderheim Blankenese 1946-48, Hamburg 2006.

Marianne Bäumler: Die Kinder von Blankenese, in: Tribüne 45 (2006), S. 45-48.


 


Mehr Informationen zu unseren Beständen erhalten Sie über:

Werkstatt der Erinnerung
in der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg
Beim Schlump 83 D-20144 Hamburg
Fon: +49 40 - 43 13 97-20 Fax: +49 40 - 43 13 97-40
E-Mail: apel[at]zeitgeschichte-hamburg.de